Home PageBlogWarum solltest du deine Aura reinigen?

Warum solltest du deine Aura reinigen?

2. Jan 2018

Keine Kommentare

Wichtigkeit einer Aura-Reinigung

Wenn du in der Welt unterwegs bist, triffst du auf Menschen und Orte, die einen energetischen Rückstand hinterlassen, den du weder sehen noch fühlen kannst. Doch wenn er sich in deiner Aura (deinem Energiefeld) ansammelt, kann es problematisch werden. Fühlst du dich abgeschlagen oder von den Energien der Welt niedergedrückt, ist es eine gute Idee, hin und wieder deine Aura zu reinigen.

Was ist deine Aura?

Deine Aura ist ein Energiefeld, das deinen Körper in einem Abstand von ungefähr 7 bis 10 cm umgibt. Bei einigen ist der Abstand größer, bei anderen geringer. Abhängig von der Energie anderer Menschen kann sich dieses Energiefeld zusammenziehen oder ausdehnen. Vielleicht hattest du schon manchmal das Gefühl, als ob deine Energie sich zusammenzieht, wenn jemand mit einem großen Energiefeld den Raum neben dir einnimmt. Und wenn du dich „groß“ fühlst, scheinen andere sich zusammenzuziehen.

Warum ist das wichtig?

Unser Energiefeld umfasst unsere eigene Energie, kann aber auch die Energie von Dingen aufnehmen, die in unserem Umfeld geschehen. Diese kann beispielsweise von einem wütenden Hund oder einem Streit kommen, der bei einem Restaurantbesuch am Nachbartisch ausgetragen wird. Oder du läufst an jemandem vorbei, der traurig ist, und diese Energie überträgt sich auf dich. Selbst wenn du gar nicht die Absicht hast, andere Energien anzunehmen, können sie sich in deiner Aura ansammeln.

Klicke hier für meine effektive Aura-Reinigung!

Menschen können deine Energie ‘beschmutzen’

Alle Menschen, denen wir tagtäglich begegnen, haben ihr eigenes Energiefeld, um das sie sich gut oder weniger gut kümmern. Ihre Energien können voller Ärger und Frustration oder voller Traurigkeit und Verzweiflung sein. Diese Emotionen können sich auf deine Aura übertragen, so dass du dich bedrückt und niedergeschlagen fühlst.

Selbst wenn wir nicht traurig oder wütend sind, können wir diese Energien in uns aufnehmen. Wenn dies geschieht, fühlst du dich möglicherweise unausgeglichen, nicht wie du selbst und als ob du deine Erdung verloren hast. Vielleicht nimmst du dann negative Verhaltensweisen an. Du wirst ohne ersichtlichen Grund auf andere wütend oder hast Angst vor allen Personen, die in deine Nähe kommen.

Deine Gesundheit steht auf dem Spiel

Die Energie, die von deiner Aura gesammelt wird, kann auch deine körperliche Gesundheit beeinflussen. Wenn du dir nicht die Zeit nimmst, deine Aura zu reinigen, kann die Negativität dazu führen, dass du dich müde und abgeschlagen fühlst. Es kann passieren, dass du nicht mehr auf dich achtest oder dich körperlich schlecht fühlst. Manche Menschen sagen, dass sie krank werden, wenn sie ihre Aura nicht regelmäßig reinigen. Sie erleben grippeähnliche Symptome oder Schmerzen, die durch den ganzen Körper wandern.

Falls du dich unwohl fühlst und in der letzten Zeit viele negative Dinge erlebt hast, ist eine Aura-Reinigung eine gute Idee. Dadurch werden schädliche Energien aus dem Weg geräumt, und du bist endlich wieder du selbst. Eine Reinigung kann auch helfen, negative Energien zu beseitigen, die anziehend auf negative Dinge wirken. Eine regelmäßig durchgeführte Reinigung sorgt zudem dafür, dass du sowohl deine eigenen negative Gefühle oder Erinnerungen als auch die von anderen Personen loslassen kannst.

Natürlich lässt es sich nicht vermeiden, dass du im Laufe der Zeit immer wieder neue negative Energie aufnimmst. Aber wenn du deine Aura regelmäßig reinigst, kannst du dafür sorgen, dass sie so sauber wie möglich ist. Dann kann sie ‘schmutzigen’ Energien besser widerstehen und positive Erfahrungen anziehen.

Weitere nützliche Quellen, die erklären was eine Aura ist und warum man sie regelmässig reinigen sollte:

 

Eine Antwort hinterlassen

error: Alert: Content is protected !!