Home PageBlogWas ist eine karmische Liebe?

Was ist eine karmische Liebe?

15. Jan 2017

Keine Kommentare

Karmische Liebe

Karmische Liebesbeziehungen können schon auf Erden geheilt werden

Eine karmische Liebe bezeichnet die besondere geistige Verbindung mit dem Seelenpartner. Das kann sich derart zeigen, dass sich ein Mensch von einem anderen Menschen wie magnetisch angezogen fühlt und scheinbar nichts dagegen tun kann. Wenn sich zwei karmisch Liebende begegnen, kann die daraus erwachsene Beziehung häufig wie ein Rausch verlaufen. Diese ungeheure Anziehungskraft muss aber nicht unbedingt nur positive Aspekte beinhalten. Denn in einer karmischen Beziehung findet auch ein energetischer Ausgleich statt, der durchaus viel Kraft kosten kann. In dieser besonderen Seelenverbindung geht es also um Aktion und Reaktion eines karmischen Bandes, welches so lange bestehen bleibt, bis das Karma aus spiritueller oder energetischer Sicht ausgeglichen ist. Das kann mitunter Jahre oder sogar ein ganzes Leben lang dauern. So kann eine karmische Beziehung sowohl von reiner Liebe als auch von Kummer und Verzweiflung und allen Abstufungen dazwischen geprägt sein.

Eine karmische Liebe im eigenen Leben erkennen

Aus karmischer Sichtweise handelt es sich bei einer derartigen Liebesbeziehung um die Lebensaufgabe, die eine Seele bei der Wiedergeburt in dieses irdische Leben mit hineingebracht hat. Aus spiritueller Sicht handelt es sich also um eine Arbeitsaufgabe, die auch durch mehrere Wiedergeburten noch nicht gelöst werden konnte. Der Ausgleich des eigenen Karmas steht dabei immer im Vordergrund, ganz gleich ob es sich um ein Liebeskarma, ein Karma der Lebensaufgabe im Beruf oder auf anderer Ebene handelt. Die Sinnhaftigkeit einer karmischen Verbindung erschließt sich also nur dann, wenn grundsätzlich anerkannt wird, dass der Mensch eine Einheit aus Körper, Geist und Seele darstellt und wiedergeboren werden kann.

Das magische Hingezogensein könnte auf eine karmische Liebe hindeuten

Das Eingehen einer karmischen Liebe als Mensch weist aus esoterischer Hinsicht stets darauf hin, das Einstellungen, Entscheidungen, Handlungsweisen oder Auswirkungen von Gedanken aus früheren Leben noch nicht erlöst sind. Als Paar werden gemeinsam Reaktionen, Aktionen oder Bedingungen erlebt, die auch in einem vorangegangenen Dasein schon vorhanden waren. Es geht also um die Interaktion zweier Seelen und um das gemeinsame Lernen, neue Wege zu finden und auch zu gehen. Wenn ein Partner in einem früheren Leben keine Gefühle zeigen konnte, dann wird dieses Problem auch in der jetzigen Inkarnation weiter fortbestehen. Eine Beziehung die viel Kraft kostet, Liebeskummer beschert, gleichzeitig aber auch eine übergroße Anziehungskraft spüren lässt, könnte auf eine karmische Liebe hindeuten.

Auch eine karmische Verbindung ist nicht schicksalhaft

Eine karmische Liebe hilft beim endgültigen Lösen von Verstrickungen oder vertrackten Situationen. Die esoterische Lehre geht davon aus, dass einem Individuum eine karmische Liebe innerhalb eines Erdenlebens, falls überhaupt, nur ein einziges Mal widerfährt. Eine karmische Verbindung zwischen zwei Menschen kann durchaus sehr erfüllt und glücklich sein, durchaus aber auch überaus belastend. Aus geistig- spiritueller Sichtweise handelt es sich bei einer karmischen Liebe um eine Verpflichtung, um eine bestimmte Lektion, die beide Teile in ihrem irdischen Dasein lernen sollen. Deshalb erscheint es, wenn es mit der Beziehung nicht so rund läuft, auch so schwierig, eine karmische Liebe einfach so zu beenden. Es muss immer bedacht werden, dass Menschen geistig gesehen, über ein riesiges spirituelles Netzwerk miteinander verbunden sind und in Beziehung stehen.

Unter der Einbeziehung beider Partner kann das Liebeskarma entschärft werden

Auch bei einer karmischen Liebe handelt es sich keineswegs um einen automatisierten Prozess, der nicht beeinflusst werden könnte. Das wäre allein auch schon durch den freien Willen jedes Menschen nicht möglich. Wer bei sich und seinem Partner eine karmische Verbindung vermutet, braucht nicht zu verzweifeln, insbesondere auch dann nicht, wenn es in der Beziehung sehr schwierig werden sollte. Denn es gibt kompetente spirituelle Hilfe und Beratung, die bei sämtlichen Problemen, welche aus einer karmischen Verbindung erwachsen können, Abhilfe schaffen kann. Die aktive Mitarbeit beider Partner kann diesen therapeutischen Prozess sehr erleichtern. In einem längeren begleitenden Prozess wird es so möglich, auch in schwierigen Verbindungen große Chancen für eine positive Lebensgestaltung aufzeigen zu können.

Eine Antwort hinterlassen

error: Alert: Content is protected !!