Home PageBlogDie Geschichte der Wicca-Religion

Die Geschichte der Wicca-Religion

5. Jul 2018

Keine Kommentare

Die Geschichte der Wicca Religion - Wie bei vielen Dingen in der Geschichte gibt es auch bezüglich der Anfänge der Wicca-Religion unterschiedliche Auffassungen.

Wie bei vielen Dingen in der Geschichte gibt es auch bezüglich der Anfänge der Wicca-Religion unterschiedliche Auffassungen. Einige sind der Meinung, dass Wicca in den 1950er Jahren mit den Schriften Gerald Gardners entstand. Andere meinen, dass die Anfänge schon weitaus früher liegen und dass die Praktiken des Wicca durch die Arbeiten von Gardner und Valiente lediglich organisierter wurden. Unabhängig davon, welche Meinung die richtige ist, gibt es Wicca und ähnliche Bewegungen schon seit einiger Zeit in unserer Gesellschaft, und sie finden immer mehr Anhänger.

Die Hexenjagd und Geschichten

Im 16. und 17. Jahrhundert gab es in Europa und den USA (damals noch britische Kolonie) zahlreiche Hexenjagden. Frauen wurden der Hexerei verdächtigt und deshalb eingekerkert, gefoltert und getötet. Viele Forscher gehen davon aus, dass rund 100.000 Menschen dieser Hexenjagd zum Opfer fielen. Es könnten jedoch sogar noch mehr gewesen sein, da die überlieferten Aufzeichnungen möglicherweise nicht korrekt sind.

Viele vertreten zudem die Theorie, dass das Christentum verschiedene Praktiken der Hexenkunst für sich vereinnahmte, ihre Traditionen stahl und sie dann als das Böse verteufelte. Andere wiederum sind der Meinung, dass alle historischen ‚Fakten‘ zur Wicca-Religion falsch sind und dass es Beweise für andere Entstehungsgeschichten gibt.

Gerald Gardner – der Mann und das Mysterium

Ganz gleich welche Meinung man bezüglich der Geschichte der Wicca-Religion vertritt, eins kann wohl niemand leugnen: dass Gardner eine bedeutende Rolle für ihre Entwicklung in der modernen Gesellschaft spielte. Er verfasste und veröffentlichte das Buch „Witchcraft Today“ („Die Weisheit der Wicca“) über die Mitglieder alter Hexenkulte. Ein Hexenkult ist eine Gruppe, die auf einer matriarchalen und primitiven Religion basiert, bei der eine Göttinnenmutter an der Spitze aller Lehren und Rituale steht.

Doreen Valiente suchte nach Fakten, die Gardners Buch und seine Schriften über Personen wie beispielsweise ‚Old Dorothy‘ stützen sollten, und obwohl nicht klar ist, worauf ihre Ergebnisse basieren, kam sie zu dem Schluss, dass Gardner weder den Namen noch die Rolle, die diese Frau im Hexenkult spielte, erfunden hatte.

Wicca-Praktiken

Im Laufe der Zeit sind immer mehr Details und Aufzeichnungen zum Praktizieren von Wicca in der Gruppe bekannt geworden. Die Rituale sind sehr formalisiert und unter anderem von Aleister Crowley sowie buddhistischen und hinduistischen Glaubensgrundsätzen beeinflusst. Es wird auch darüber spekuliert, dass Gardner eigentlich der Erfinder der ‚alten‘ Religion ist, die er entdeckt haben will. Für manche ist die Geschichte von Wicca daher mit vielen Ungereimtheiten behaftet.

Von Isaac Bonewits stammen Beweise, dass es vor Gardner Wicca-Traditionen gab, auch wenn diese nicht so weit zurückreichen, wie manche denken.

Klar ist zumindest, dass es in der Geschichte der Wicca-Religion eine Reihe von Zirkeln und Gruppen gegeben hat:

Gardnerianisches Wicca – und der Brick Wood Zirkel
Erbliche Hexenkunst
Seax-Wica – Zirkel auf Long Island, gegründet von Raymond Buckland
Traditionelle Hexenkunst
Keltisches Wicca – Gavin und Yvonne Frost, Gründer der ‚Church and School of Wicca‘
Alexandrisches Wicca – gegründet von Alex Sanders
Dianisches Wicca
Solitary Wicca
Reclaiming Wicca – eine Mischung aus Wicca, Neopaganismus und Feri Hexenkunst

Dies zeigt die Anfänge der Wicca-Religion und deren Start in die moderne Welt – doch es ist nur der Anfang. Es gibt noch zahlreiche weitere Gruppen, die aus Familien und Zirkeln sowie als Antwort auf gesellschaftliche Bedingungen entstanden sind.

Die Geschichte von Wicca wird sich weiter entfalten und bekannter werden. Für viele ist es eine Reise, die sie ohne Begleitung unternehmen, und die eine große Chance für persönliche Entwicklung und Wachstum bietet.

Indem wir von Wissenschaftlerinnen wie Margot Adler oder Margaret Murray mehr über die Geschichte der Wicca-Religion lernen, können wir erkennen, wie sich ihre Traditionen im Laufe der Zeit verschoben und verändert haben. Und die Schriften von Ronald Hutton zeigen uns, dass persönliche Geschichten einige der Wahrheiten darüber verbergen könnten, wie Wicca zu einem Teil unserer modernen Gesellschaft geworden ist.

Weitere nützliche Quellen, die die Geschichte der Wicca Religion weiter erklären:

Eine Antwort hinterlassen

error: Alert: Content is protected !!